Haus Rheinfrieden, Rhöndorf

Abschlussschüler 2018

50 Schüler wagen ihre Zukunft!

Rhöndorfer Nell-Breuning-Berufskolleg feiert die Schulentlassung

 

Mit Schwung, Melodie und Witz verabschiedeten sich die Absolventen aus dem Nell-Breuning-Berufskolleg in Haus Rheinfrieden und erklärten am Ende: „We say goodbye“ In den Bildungsgängen der Handels- und Höheren Handelsschule sowie in der Ausbildungsvorbereitung erreichten insgesamt 50 Schülerinnen und Schüler ihr Ziel. In der AV legten Laura Symanzik mit 1,8 und in der Handelsschule Tobias Weronetzki mit 1,7 das beste Zeugnis vor und in der Höheren Handelsschule waren Nico Bauer (1,2) sowie Pascal Ludes und Mentor Demukaj (je 1,3) nicht zu toppen.

 

Zunächst gedachten die Schüler in der Rhöndorfer Pfarrkirche mit Lehrern, Mitarbeitern und ihren Familien und Freunden in einem Wortgottesdienst, gestaltet von Christiane Schmitz und Reinhold Bauer, ihrer guten Zeit in Schule und Internat unter dem Leitgedanken: „Wir wagen unsere Zukunft!“. Nach einem Sektempfang wurden die Zeugnisse in einer Feierstunde in der schmucken Aula ausgehändigt, die von der Schulband „Reuter and Friends“ mit emotionalem Rockpop („Marry you“, „Halleluja“ und „Sounds of Silence“) würdig umrahmt wurde. Moderiert wurde das Abschiedsfest von Sören Karall und Lukas Mainka.

 

Schulleiter Dr. Ingo Benzenberg dankte allen an der schulischen Rehabilitation Beteiligten, vor allem den Klassenlehrern Martin Jost, Jürgen Clas, Helmut Klöckner und Dietmar Schmitz. Er freute sich, dass fast alle Schulabgänger über eine weiterführende Perspektive verfügten. Sie hätten damit eine entscheidende Kurve ins Berufsleben genommen, so Benzenberg. Mit Freude verwies er auf die gute Entwicklung des Nell-Breuning-Berufskollegs. Dieser hervorragenden Qualität sei auch die 100%ige Auslastung zu verdanken, über 60 Neuaufnahmen stehen für das kommende Schuljahr zu Buche. Internat und Schule sind voll.

 

Auch Einrichtungsleiter Matthias Menge als Vertreter des Schulträgers, der Josefs-Gesellschaft gGmbH in Köln, wünschte den Schülerinnen und Schülern einen guten und erfolgreichen Lebens- und Berufsweg. Er dankte ihnen für Fleiß, Interesse und außerordentliches Engagement sowie der ganzen Dienstgemeinschaft für ihren verantwortlichen Einsatz im Prozess ganzheitlicher Rehabilitation. Die Abschlussschüler gingen mit guten Erinnerungen an ihre turbulente Rhöndorfer Zeit im NBBK: „Heute sagen wir danke. Wir gehen mit guten Erinnerungen“, so Schulsprecher Nico Bauer. Anschließend erhielten die Klassen auf großer Bühne die Zeugnisse frei dem Motto: „We made Bad Honnef great again!“ Dann lud Einrichtungsleiter Menge Schüler, Eltern und Mitarbeiter zum Finger-Food-Imbiss.

 

Ansprechpartner

Mitarbeiter