Haus Rheinfrieden, Rhöndorf

Abschluss 2019

63 Schüler starten in ihre Zukunft!

Rhöndorfer Nell-Breuning-Berufskolleg feiert die Schulentlassung

 

Mit Schwung, Musik und Elan verabschiedeten sich die Absolventen aus dem Nell-Breuning-Berufskolleg in Haus Rheinfrieden, für die Abschlussschüler Enrico Wildenberg am Ende erklärte: „Abflug – Jetzt starten wir durch!“ In den Bildungsgängen der Handels- und Höheren Handelsschule sowie in der Ausbildungsvorbereitung erreichten insgesamt 63 Schülerinnen und Schüler ihr Ziel. In der AV legten Tim Kaiser (1,8) und Fabian Kühn (2,0), in der Handelsschule Andre Kukowka (1,1), Nico Hamacher (1,2), Tim Theisen (1,5) und Sebastian Oehm (1,7) die besten Zeugnisse vor und in der Höheren Handelsschule lagen Nils Grimberg und Max Döge (je 1,3) sowie Janina Ullrich (1,7) ganz vorne.

 

Zunächst gedachten die Schüler in der Rhöndorfer Pfarrkirche mit Lehrern, Mitarbeitern und ihren Familien und Freunden in einem Wortgottesdienst, gestaltet von Christiane Schmitz, Gisela Schwentke und Bernd Scheuvens, ihrer guten Zeit in Schule und Internat unter dem Leitgedanken: „Alles hat seine Stunde!“. Nach einem Sektempfang wurden die Zeugnisse in einer Feierstunde in der schmucken und vollbesetzten Aula ausgehändigt, die von der Schulband „SMiLe“ (Gebhard Reuter, Sandy Santhakumar, Jan Walterscheid, Daniel Doclot, Carlo Sander) mit fetzigem Rockpop („Let it be“, „Piano Man“) und dem Chor (Anne Hidalgo, Rebecca Knoch, Lea Geiser) würdig umrahmt wurde. Flott moderiert wurde das Abschiedsfest von Schülersprecherin Charlotte Hutter.

 

Stellv. Schulleiter Jürgen Balzer dankte allen an der schulischen Rehabilitation Beteiligten, vor allem den Klassenlehrern Martin Jost, Peter Knoop, Tanja Hölper, Radek Manske, Arnim Schneider und Beate  Bragard. Er freute sich, dass fast alle Schulabgänger über eine weiterführende Perspektive verfügten. Sie hätten im lebenslangen Lernprozess damit eine entscheidende Kurve ins Berufsleben genommen, so Balzer. Mit Freude verwies er auf die gute Entwicklung des Nell-Breuning-Berufskollegs. Dieser hervorragenden Qualität sei auch die 100%ige Auslastung zu verdanken. Internat und Schule sind eine Marke.

 

Auch Einrichtungsleiter Matthias Menge als Vertreter des Schulträgers, der Josefs-Gesellschaft gGmbH in Köln, betonte die Qualität des gesamten Kollegs als „Schule mit exzellenter beruflicher Orientierung“ (Zertifikat des Rhein-Sieg-Kreises) und wünschte anschließend den Schülerinnen und Schülern einen guten und erfolgreichen Lebens- und Berufsweg. Er dankte ihnen für Fleiß, Interesse und außerordentliches Engagement sowie der ganzen Dienstgemeinschaft für ihren verantwortlichen Einsatz im inklusiven Bildungsprozess.

 

Anschließend erhielten die Klassen auf großer Bühne die Zeugnisse. Nachdem SMiLe mit „Rockin´all over the world“ die Aula endgültig zum Kochen brachte, lud Einrichtungsleiter Menge Schüler, Eltern und Mitarbeiter zum delikaten Finger-Food-Imbiss.

 

 

 

Ansprechpartner

Mitarbeiter